Klassifikation der Berufe, Ausgabe 2010 – überarbeitete Fassung 2020 (KldB 2010, V. 2020)




1133 Hufbeschlagschmiede/-schmiedinnen

Inhalt: Angehörige dieser Berufe sind für die Fertigung und Befestigung von Pferdehufeisen und die Hufpflege bei Pferden und anderen Tieren zuständig. Darüber hinaus beraten sie Pferdebesitzer/innen in fachlichen Belangen oder sind in der Ausbildung angehender Hufbeschlagschmiede und -schmiedinnen tätig.
Aufgaben, Tätigkeiten, Kenntnisse und Fertigkeiten, üblicherweise:
● Hufe beschlagen, dabei Bewegungsapparat, Gang, Art und Größe des Pferdes beachten, Huf aufhalten, alte Hufeisen abnehmen und rotheiße Hufeisen anpassen, Hufeisen aufschlagen 
● Hufpflege vornehmen, z. B. Hufformen von Fohlen korrigieren, Hofsohlen älterer Pferde reinigen und ausschneiden, Hufe einfetten, Hufsohle mit Holzteer bestreichen  
● Gliedmaßenstellungen, Hufformen und Hufkrankheiten erkennen und behandeln, 
● Spezialhufbeschlag anfertigen, z. B. bei krankhaften Veränderungen des Hufes 
● Pferdebesitzer/innen zu Haltung, Fütterung und Hufeisenwahl beraten
Die Systematikposition umfasst folgende Unterpositionen:
11333 Hufbeschlagschmiede/-schmiedinnen – komplexe Spezialistentätigkeiten
Nicht einzubeziehende Positionen:
1151 Berufe in der Nutztierpflege
1152 Berufe in der Haus- und Zootierpflege
1158 Berufe in der Tierpflege (sonstige spezifische Tätigkeitsangabe)
SchlüsselTitel
1151Berufe in der Nutztierpflege
1152Berufe in der Haus- und Zootierpflege
1158Berufe in der Tierpflege (sonstige spezifische Tätigkeitsangabe)

Gegenüberstellung

Keine Daten gefunden
 

Stichwörter

Keine Daten gefunden

Kurztitel

Hufbeschlagschmiede/-schmiedinnen

4Berufsuntergruppe

Zur Standardansicht wechseln Standardansicht