Klassifikation der Berufe, Ausgabe 2010 – überarbeitete Fassung 2020 (KldB 2010, V. 2020)




11424 Berufe in der Fischerei – hoch komplexe Tätigkeiten

Inhalt: Diese Systematikposition umfasst alle Berufe in der Fischerei, deren Tätigkeiten einen hohen Komplexitätsgrad aufweisen und ein entsprechend hohes Kenntnis- und Fertigkeitsniveau erfordern. Angehörige dieser Berufe entwickeln und analysieren z. B. Fangmethoden, beraten Fischer und Fischereiunternehmen zu Spezialgebieten und führen Qualitäts- und Umweltkontrollen durch.
Aufgaben, Tätigkeiten, Kenntnisse und Fertigkeiten, üblicherweise:
● Analysen z. B. zur Entwicklung neuer Fangtechniken für Fischereiflotten durchführen 
● Fangmethode, Ressourceneinsatz und Ertrag untersuchen und damit Fischereibetriebe und Organisationen z. B. bei der optimalen Auslastung der Fangflotte beraten und unterstützen  
● an der Entwicklung neuer Vermarktungsstrategien fischwirtschaftlicher Produkte mitarbeiten 
● Fischbestand und Gewässer kontrollieren und ggf. Schutzmaßnahmen einleiten 
● Pläne und Richtlinien für die Fischereiwirtschaft z. B. auf Grundlage von Analysen zu Wasserqualität und Fischbestand entwickeln  
● Fischwanderung, Wachstum und Fischlaich studieren und Ressourcen verwalten
Zugeordnete Berufe (Beispiele):
11424-100 Ingenieur/in - Fischereitechnik
11424-101 Fischereiingenieur/in (Binnenfischerei)
11424-102 Fischereiingenieur/in (Fischproduktion)
Nicht einzubeziehende Berufe:
Ingenieur/in - Agrartechnik(25224)
Kapitän/in - Große Hochseefischerei(52414)
SchlüsselTitel
25224Berufe in der Land- und Baumaschinentechnik – hoch komplexe Tätigkeiten
52414Nautische Schiffsoffiziere/-offizierinnen und Kapitäne/Kapitäninnen – hoch komplexe Tätigkeiten

Gegenüberstellung

 

Stichwörter

  • Fischereiingenieur/in (Binnenfischerei)
  • Fischereiingenieur/in (Fischproduktion)
  • Ingenieur/in - Fischereitechnik

Kurztitel

Fischerei - Experte

5Berufsgattung

Zur Standardansicht wechseln Standardansicht