Klassifikation der Berufe, Ausgabe 2010 (KldB 2010)




2112 Berufe in der Sprengtechnik

Inhalt:
Angehörige dieser Berufe führen, z.B. im Bergbau oder bei Abbruchunternehmen, Sprengungen aller Art durch und sind für deren sicheren und fachgerechten Ablauf verantwortlich. Sie sperren die Sprengstellen ab, bereiten die benötigten Sprengmittel vor und zünden sie nach Plan.
Aufgaben, Tätigkeiten, Kenntnisse und Fertigkeiten, üblicherweise:
● vorgesehene Sprengarbeiten bei den zuständigen Behörden melden
● für die sichere Absperrung der Sprengstellen sorgen
● die Menge der benötigten Sprengmittel errechnen und deren Transport organisieren
● Anordnung der Sprenglöcher festlegen, Sprenglöcher bohren, Sprengmittel einbringen, Zünder anbringen und mit der Zündan-lage verbinden
● Sprengungen zünden, Ergebnis der Sprengung kontrollieren und gegebenenfalls Zündversager beseitigen
● Sprengstellen nach ordnungsgemäßem Ablauf der Sprengung wieder freigeben
Die Systematikposition umfasst folgende Unterpositionen:
21122 Berufe in der Sprengtechnik – fachlich ausgerichtete Tätigkeiten
21123 Berufe in der Sprengtechnik – komplexe Spezialistentätigkeiten
21124 Berufe in der Sprengtechnik – hoch komplexe Tätigkeiten
Nicht einzubeziehende Positionen:
3217 Berufe im Bauwerksabbruch
3220 Berufe im Tiefbau (ohne Spezialisierung)
3224 Berufe im Brunnenbau
3225 Berufe im Kanal- und Tunnelbau
SchlüsselTitel
3217Berufe im Bauwerksabbruch
3220Berufe im Tiefbau (ohne Spezialisierung)
3224Berufe im Brunnenbau
3225Berufe im Kanal- und Tunnelbau

Gegenüberstellung

Keine Daten gefunden
 

Stichwörter

Keine Daten gefunden

Kurztitel

Berufe in der Sprengtechnik

4Berufsuntergruppe

Zur Standardansicht wechseln Standardansicht