Klassifikation der Berufe, Ausgabe 2010 – überarbeitete Fassung 2020 (KldB 2010, V. 2020)




23314 Berufe in der Fototechnik – hoch komplexe Tätigkeiten

Inhalt: Diese Systematikposition umfasst alle Berufe in der Fototechnik, deren Tätigkeiten einen hohen Komplexitätsgrad aufweisen und ein entsprechend hohes Kenntnis- und Fertigkeitsniveau erfordern. Angehörige dieser Berufe beherrschen die naturwissenschaftlichen Grundlagen der Fotografie und wenden alle Formen der Aufnahme, Bearbeitung und Wiedergabe von fotografisch speicherbaren Signalen an.
Aufgaben, Tätigkeiten, Kenntnisse und Fertigkeiten, üblicherweise:
● spezielle Aufträge für analoge und digitale Fotolaborarbeiten koordinieren und ggf. selbst bearbeiten 
● hoch komplexe Foto- und Bildbearbeitungsprozesse sowohl im technischen als auch im kreativen Bereich durchführen und weiterentwickeln 
● bestehendes Filmmaterial untersuchen, Umgebungsbedingungen wie Feuchtigkeit, Temperatur und Lichtverhältnisse analysieren und optimieren. 
● kinematografische, fotografische und optische Methoden analysieren und weiterentwickeln, dabei auch physikalische und chemische Aspekte einbeziehen  
● Konstruktion von Komponenten oder Geräten für die Fotografie und Kinematografie
Zugeordnete Berufe (Beispiele):
23314-100 Dipl.-Ing. (FH) - Photoingenieurwesen und Medientechnik
23314-101 Fotoingenieur/in
Nicht einzubeziehende Berufe:
Fotografenmeister/in(23393)
SchlüsselTitel
23393Aufsichtskräfte – Fototechnik und Fotografie

Gegenüberstellung

 

Stichwörter

  • Dipl.-Ing. (FH) - Photoingenieurwesen und Medientechnik
  • Fotoingenieur/in

Kurztitel

Fototechnik - Experte

5Berufsgattung

Zur Standardansicht wechseln Standardansicht