Klassifikation der Berufe, Ausgabe 2010 – überarbeitete Fassung 2020 (KldB 2010, V. 2020)




4125 Berufe in der Biologie (Zoologie)

Inhalt:


Angehörige dieser Berufe erforschen Strukturen, Verhaltensweisen, Stoffwechselprozesse und Interaktionen von Tieren untereinander und mit ihrer Umwelt.
Aufgaben, Tätigkeiten, Kenntnisse und Fertigkeiten, üblicherweise:


Tierarten und ihre Verbreitung untersuchen, beschreiben, charakterisieren und taxonomisch klassifizieren 


molekulare Strukturen, Zellen und Gewebe von Tieren analysieren und darstellen 


Stoffwechselvorgänge und Sinnesleistungen von Tieren untersuchen 


Experimente mit Tieren durchführen, auswerten, Ergebnisse präsentieren 


das Verhalten von einzelnen Tieren und Tiergruppen beobachten, analysieren und interpretieren 


zoologische Sammlungen an Universitäten und in Museen aufbauen, ausbauen und pflegen 


Tätigkeiten in zoologischen Gärten durchführen, insbesondere Zuchtprogramme im Rahmen des Artenschutzes aufbauen 


Unternehmen, Naturschutzverbände oder Behörden in Fragen des Artenschutzes fachlich beraten 


zoologische Fachtexte erstellen und publizieren
Die Systematikposition umfasst folgende Unterpositionen:


41254 Berufe in der Biologie (Zoologie) – hoch komplexe Tätigkeiten
Nicht einzubeziehende Positionen:


1150 Berufe in der Tierpflege (ohne Spezialisierung)


1159 Aufsichts- und Führungskräfte – Tierpflege
SchlüsselTitel
1150Berufe in der Tierpflege (ohne Spezialisierung)
1159Aufsichts- und Führungskräfte – Tierpflege

Gegenüberstellung

Keine Daten gefunden
 

Stichwörter

Keine Daten gefunden

Kurztitel

Berufe in der Biologie (Zoologie)

4Berufsuntergruppe

Zur Standardansicht wechseln Standardansicht