Klassifikation der Berufe, Ausgabe 2010 – überarbeitete Fassung 2020 (KldB 2010, V. 2020)




6131 Berufe in der Immobilienvermarktung und -verwaltung

Inhalt:


Angehörige dieser Berufe bewerten, verwalten, bewirtschaften, verkaufen oder vermieten bebaute und unbebaute sowie private oder gewerbliche Immobilien im Auftrag der Eigentümer/innen oder eines Immobilienbüros.
Aufgaben, Tätigkeiten, Kenntnisse und Fertigkeiten, üblicherweise:


Immobilien bewirtschaften und verwalten, z. B. geeignete Mieter/innen suchen und Mietverträge gestalten 


Immobilien sowie bebaute und unbebaute Grundstücke, kaufen, verkaufen oder vermitteln 


Bewertungen, z. B. von Grundstücken oder Gebäuden, durchführen, Mietpreise ermitteln und die Angemessenheit von Mieten überprüfen 


Formalitäten erledigen, die im Zusammenhang mit Immobilienverkäufen anfallen, z. B. Kaufverträge gestalten oder Grundbuchänderungen veranlassen 


Verhandlungen mit Mietern oder Eigentümern über Mieten und Kosten moderieren und die Unterzeichnung von Mietverträgen und Übertragung von Eigentumsrechten veranlassen 


Erfolgskontrolle durchführen, Schlussberichte verfassen sowie Empfehlungen für Verbesserungen formulieren und der Geschäftsleitung vorlegen
Die Systematikposition umfasst folgende Unterpositionen:


61312 Berufe in der Immobilienvermarktung und -verwaltung – fachlich ausgerichtete Tätigkeiten


61313 Berufe in der Immobilienvermarktung und -verwaltung – komplexe Spezialistentätigkeiten


61314 Berufe in der Immobilienvermarktung und -verwaltung – hoch komplexe Tätigkeiten
Nicht einzubeziehende Positionen:


6113 Handelsmakler/innen und Auktionatoren/Auktionatorinnen


7140 Büro- und Sekretariatskräfte (ohne Spezialisierung)
SchlüsselTitel
6113Handelsmakler/innen und Auktionatoren/Auktionatorinnen
7140Büro- und Sekretariatskräfte (ohne Spezialisierung)

Gegenüberstellung

Keine Daten gefunden
 

Stichwörter

Keine Daten gefunden

Kurztitel

Berufe Immobilienvermarktung,-verwaltung

4Berufsuntergruppe

Zur Standardansicht wechseln Standardansicht