Klassifikation der Berufe, Ausgabe 2010 – überarbeitete Fassung 2020 (KldB 2010, V. 2020)




82533 Berufe in der Hörgeräteakustik – komplexe Spezialistentätigkeiten

Inhalt:


Diese Systematikposition umfasst alle Berufe in der Hörgeräteakustik, deren Tätigkeiten Spezialkenntnisse und -fertigkeiten erfordern. Angehörige dieser Berufe führen komplexe audiometrische Messungen durch, z. B. um die Resthörfähigkeit zu ermitteln, fertigen Hörhilfen aller Art an und stellen diese entsprechend den Kundenbedürfnissen ein.
Aufgaben, Tätigkeiten, Kenntnisse und Fertigkeiten, üblicherweise:


die für die Hörgeräteversorgung und die Gehörschutzbestimmungen erforderlichen Gehörkenndaten ermitteln und beurteilen 


individuelle Audiogramme erstellen, um die erforderlichen Eigenschaften der Hörhilfen abzuleiten, die den jeweiligen Hörfehler kompensieren können 


spezielle Charakteristika bei Hörstörungen bestimmen, z. B. die Abhängigkeit der Hörschwellen und des Lautheitempfindens von den jeweiligen Tonfrequenzen bei Sprache oder Musik 


Kunden und Kundinnen beraten, geeignete Hörhilfen aufgrund der ermittelten Daten auswählen, Messgeräte anhand der ermittelten Kennzahlen einstellen und Messkontrollen durchführen 


Kunden und Kundinnen bei der Benutzung von Hörgeräten und -hilfen anleiten und betreuen
Zugeordnete Berufe (Beispiele):


82533-100 Hörgerätetechniker/in


82533-101 Techniker/in - Hörgerätetechnik
Nicht einzubeziehende Berufe:


Techniker/in - Medizintechnik(82503)
SchlüsselTitel
82503Berufe in der Medizintechnik (ohne Spezialisierung) – komplexe Spezialistentätigkeiten

Gegenüberstellung

 

Stichwörter

  • Hörgerätetechniker/in
  • Techniker/in - Hörgerätetechnik

Kurztitel

Hörgeräteakustik - Spezialist

5Berufsgattung

Zur Standardansicht wechseln Standardansicht