Klassifikation der Berufe, Ausgabe 2010 – überarbeitete Fassung 2020 (KldB 2010, V. 2020)




9364 Berufe im Klavier- und Cembalobau

Inhalt:


Angehörige dieser Berufe stellen Klaviere, Cembali und vergleichbare Tasteninstrumente her, reparieren und restaurieren sie und prüfen und justieren die Klangqualität.
Aufgaben, Tätigkeiten, Kenntnisse und Fertigkeiten, üblicherweise:


Klaviere und Cembali entwerfen und herstellen, dabei nach Skizzen und Zeichnungen arbeiten 


Hölzer für die Herstellung des Klangkörpers auswählen 


Saitenrahmen aus Gusseisenteilen zusammenbauen und in das Klaviergehäuse schrauben, Saiten aufziehen und Stimmnägel setzen, Hämmer einleimen 


Springer mit Springerkästen anfertigen, einpassen und mit Kielen versehen, Zupfmechanik, Tastatur und Register herstellen und einbauen 


Klaviere, Flügel, Cembali stimmen 


kleinere Reparaturen durchführen, z. B. klemmende Tasten wieder spielbar machen, gerissene Saiten oder defekte Hammerköpfe ersetzen, Klaviermechanik regulieren 


Kunden und Kundinnen hinsichtlich der Pflege, des richtigen Standorts, der optimalen Raumtemperatur bzw. Luftfeuchtigkeit beraten
Die Systematikposition umfasst folgende Unterpositionen:


93642 Berufe im Klavier- und Cembalobau – fachlich ausgerichtete Tätigkeiten


93643 Berufe im Klavier- und Cembalobau – komplexe Spezialistentätigkeiten

Gegenüberstellung

Keine Daten gefunden
 

Stichwörter

Keine Daten gefunden

Kurztitel

Berufe im Klavier- und Cembalobau

4Berufsuntergruppe

Zur Standardansicht wechseln Standardansicht