Klassifikation der Berufe, Ausgabe 2010 – überarbeitete Fassung 2020 (KldB 2010, V. 2020)




9369 Aufsichtskräfte – Musikinstrumentenbau

Inhalt:


Angehörige dieser Berufe übernehmen Aufsichtsaufgaben im Musikinstrumentenbau. Sie entwerfen, planen, entwickeln, gestalten Musikinstrumente aller Art und stellen diese her. Zudem planen, leiten und überwachen sie die Arbeitsabläufe und den Personaleinsatz.
Aufgaben, Tätigkeiten, Kenntnisse und Fertigkeiten, üblicherweise:


Kunden und Kundinnen über Reparatur- und Restaurierungsmöglichkeiten sowie den Kauf und Pflege von Musikinstrumenten beraten, Kostenvoranschläge erstellen 


Hilfsmittel, Geräte und Maschinen auswählen und einkaufen, sicherstellen, dass Rohstoffe, wie z. B. Hölzer, Metalle, Kunststoffe oder Leder, in ausreichender Menge vorrätig sind 


Arbeiten inhaltlich und terminlich planen, organisieren und steuern, Arbeitsabläufe abstimmen, koordinieren und überwachen 


Mitarbeiter/innen fachlich unterstützen, schwierige und neue Arbeiten ggf. selbst ausführen 


über Investitionen und die Auswahl der Betriebsmittel entscheiden 


die Schulung und Weiterbildung für Mitarbeiter/innen und den betrieblichen Teil der Ausbildung organisieren und durchführen
Die Systematikposition umfasst folgende Unterpositionen:


93693 Aufsichtskräfte – Musikinstrumentenbau

Gegenüberstellung

Keine Daten gefunden
 

Stichwörter

Keine Daten gefunden

Kurztitel

Aufsicht - Musikinstrumentenbau

4Berufsuntergruppe

Zur Standardansicht wechseln Standardansicht